Über uns

Der Aufschwung der Keramikindustrie in Europa hat nicht nur die wirtschaftliche Entwicklung der Regionen markiert, in denen sie sich angesiedelt hat – er hat ein eigenes Kulturerbe geschaffen, die Sozialgeschichte geprägt und zum Aufbau einer starken Identität beigetragen.

VIACERAM, die europäische Keramikstraße, lädt Sie zu einer spannenden Reise durch Raum und Zeit ein.

Entdecken Sie ein gemeinsames – materielles und immaterielles – Kulturerbe. Von Anfang an war es eng mit dem europäischen Austausch verbunden und stets stark nach außen orientiert, jedoch gleichzeitig tief in den verschiedenen Regionen verwurzelt.

Website - Ceramic pieces - ceramic artQui sommes-nous_AFPI 2006110814

Die Keramikstraße zeichnet sowohl die technischen Entwicklungen als auch die künstlerischen Bewegungen und die ideologischen Bestrebungen aller Epochen nach, von der ursprünglichen Terracotta-Verwendung bis hin zu sehr zeitgenössischen Werken.

Image mosaique HD

2012 ernannte der Europarat die europäische Keramikstaße zur „Kulturstraße”. Diese angesehene Auszeichnung hat die Bekanntheit der VIACERAM in ganz Europa weiter erhöht, so dass die Straße bei Tourismusunternehmen und bei der breiten Öffentlichkeit heute als ein herausragendes Reiseziel gilt.

Ihr Besuch beginnt hier ! 

Die europäischlogo-unice Keramikstraße wurde vom sogenannten UNIC-Städtenetzwerk für Innovation in der Keramik (Urban Network for Innovation in Ceramics) initiiert, das 2011 mit Sitz in Limoges (Frankreich) gegründet wurde. Ihre Tätigkeiten konzentrieren sich in erster Linie auf die Teilnahme an thematischen Projekten, insbesondere das Projekt CERA-DEST (Ceramic Destinations for Sustainable Tourism), das von der europäischen Kommission unterstützt wird. Mit dieser Förderarbeit will CERA-DEST ein nachhaltiges und wettbewerbsfähiges Tourismusangebot rund um den Schwerpunkt Keramik schaffen.

CERA-DEST: Erfahrungsbericht

 

h1Unsere partner

part-2part-3part-4part-delfpart-limogespart-stroke